Die HIPPOLINI I® und II Kurse

Es gibt den HIPPOLINI® I Kurs (langsam, mit Spielen im Schritt und Trab) und darauf aufbauend den HIPPOLINI® II Kurs (schnell, mit Spielen im Trab und Galopp), bei dem am Ende schon über kleine Hindernisse gesprungen wird.

Die Kurse werden in der Regel in Gruppen von 6-8 Lernenden durchlaufen, die dabei mit pädagogisch durchdachten Spielen, reichhaltig Bewegung und sozialem Miteinander eine solide Basis erlangen:

  • ein ausbalancierter Sitz,
  • ein einfühlsamer und durchsetzungsfähiger Umgang mit dem Tier
  • ein altersgerechtes Wissen von der Pflege über die Haltung bis zu Freizeitgestaltung und Sport

Anschließend wird im Hippolini® III mit Sattel und Trense auf das freie, selbständige Reiten hingeführt.

Zwei gut ausgebildete Schulpferde/-ponys, die untereinander und mit der Größe der Lernenden harmonieren, kommen in den Kursen zum Einsatz.

 

Wie sieht der Ablauf einer Stunde aus?

Die Stunde beginnt mit der Begrüßung und dem gemeinsamen Putzen der Ponys. Hier gibt es in jeder Stunde mögliche Lernanlässe (Putzen, Fell-, Hufpflege, Anatomie, Füttern, Tränken,…). Anschließend wird der aktuelle Stundeninhalt besprochen (Werfen, Löffel, Ritter, Wald,…). Auch hier stecken in jeder Stunde mögliche Lernanlässe für das Reiten und das Führen. Danach starten die Kinder in die HIPPOLINI® Stunde. Sie wechseln zwischen Reiten, Führen und Freispiel in der vorbereiteten Lernumgebung. Nach ca. 60 Min. endet die Stunde mit einem Verabschiedungsritual für die Ponys. Wir freuen uns auf die nächste Stunde.